Buch

Den säkularen Staat neu denken (2016)

Politik und Religion bei Charles Taylor

in: Religion und Moderne

Abstract

Die klassische Antwort des modernen westlichen politischen Denkens auf die Herausforderung religiöser Pluralität ist das Konzept des »säkularen Staates«. Wie diese Formel jedoch unter den heutigen Bedingungen genau zu verstehen ist, bildet den Gegenstand einer Debatte in der politischen Theorie. Dieses Buch nimmt eine zentrale Facette dieser Kontroverse in den Blick: Es beleuchtet die Frage nach der Legitimität religiös fundierter moralischer Argumente im Kontext der politischen Meinungs- und Willensbildung. Im Anschluss an den kanadischen Philosophen Charles Taylor erörtert die Autorin, wie sich der »säkulare Staat« mit Blick auf den politischen Diskurs heute neu
denken lässt.

Keywords

Gewalt, Charles Taylor, Politische Theorie, Religion, Moderne, Kulturelle Vielfalt, Säkularismus, säkularer Staat

Sprachen

Deutsch

Verlag

Campus Frankfurt / New York

ISBN

9783593505342, 9783593505343, 9783593435374, 9783593434063

Seiten

232

Edition

1. Aufl.

Exportieren