Book

Handwerk als prekäres Unternehmertum (2018)

Soloselbstständige zwischen Autonomie und radikaler Marktabhängigkeit

in: Labour Studies

Checking availability at your location

Abstract

Immer mehr soloselbstständige Handwerker bieten ihre Dienstleistungen auf Internetportalen an. Für ihre Teilnahme am Arbeitsmarkt zahlen sie einen hohen Preis: unsichere Lebensplanung, radikale Marktabhängigkeit und Konkurrenzdruck. Sie kommen aus dem Niedriglohnbereich nicht raus und haben keine Aussicht auf eine staatliche Altersvorsorge. Das Ideal der Selbstverwirklichung verkehrt sich in sein Gegenteil. Letztlich bringt das postfordistische Produktionsmodell, wie Philipp Lorig in seiner Studie zeigt, ein neues Tagelöhnertum hervor, das auf längst überwunden geglaubte Arbeitsformen zurückgreift.

Keywords

Arbeitssoziologie, Prekarisierung, Werkverträge, Dienstleistungssoziologie, Plattformkapitalismus

Languages

German

Publisher

Campus Frankfurt / New York

ISBN

9783593438580

Pages

311 Seiten

Export