Buch

Sustainability Governance (2017)

Exploring the Potential of Governance Modes to Promote Sustainable Development

Abstract

Nachhaltigkeit fördern – dazu braucht es neue, nicht-hierarchische Steuerungsformen, die gesellschaftliche Akteure einbeziehen, so eine verbreitete Annahme. Aber wie erfolgreich sind diese Formen tatsächlich im Vergleich zur klassischen Steuerung durch den Staat? Dieser Frage geht die Studie mit einem innovativen Ansatz nach. Sie klärt hierzu zunächst, wie Governance adäquat erfasst und wie verschiedene Formen unterschieden werden können. Die Handlungsstrategien von betroffenen Akteuren in den Blick nehmend, zeigt sie ferner einen Ansatz zur Erfassung gesellschaftlicher Auswirkungen und ihrem Beitrag zu Nachhaltigkeit auf.Mithilfe dieses theoretischen Rahmens untersucht der Autor exemplarisch das Feld der Schweizer Energiepolitik anhand qualitativer Fallstudien (welche hierarchische, partizipative und selbstregulierende Governance abbilden). Die Ergebnisse verdeutlichen Stärken und Schwächen der Steuerungsformen und legen den Fokus auf deren Zusammenspiel zur Förderung von Nachhaltigkeit.