Buch

Sozialstaatliche Verpflichtungen und raumordnerische Möglichkeiten zur Sicherung der Daseinsvorsorge (2018)

Abstract

An Wochentagen kann der Brandschutz nicht mehr gewährleistet werden, der Hausarzt sucht noch immer einen Nachfolger, und die Grundschule steht wegen sinkender Schülerzahlen seit Jahren auf der Kippe. Probleme wie diese finden sich in vielen Regionen Deutschlands und Europas. Wo die negativen Folgen des demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandels zusammentreffen, entwickelt sich die Sicherstellung der Daseinsvorsorge zur wachsenden gesellschaftlichen Herausforderung. Der Autor geht der Frage nach, wie unter diesen Voraussetzungen eine flächendeckende Gewährleistung der Daseinsvorsorge gelingen kann. Grundlegende ethisch-philosophische Überlegungen werden dabei ebenso beleuchtet wie rechtliche Rahmenbedingungen und innovative Versorgungslösungen. Auf diese Weise stellt der Autor die Diskussion um die räumlichen Dimensionen der Daseinsvorsorge auf ein neues Fundament. Das Buch wendet sich an alle, die in Wissenschaft und Praxis mit Fragen der Daseinsvorsorge befasst sind.