Book (print) World Affairs Online

Libertés publiques: les leçons d'une crise: Fahalalahan'olom-pirenena: anatry ny fotoan-tsarotra (2002)

Checking availability at your location

Abstract

Das Observatoire de la Vie Publique (die madagassische Abkürzung lautet SE.FA.FI.) ist eine 2001 gegründete Nicht-Regierungsorganisation, die sich - finanziell und technisch unterstützt von der Friedrich Ebert Stiftung - der Förderung der Demokratie und Aufklärung über die Staatsbürgerrechte verschrieben hat. Ihr Bericht über ihre Aktivitäten im Umfeld der Wahlen ist zugleich eine Aufklärungsschrift. Es geht um Freiheits- und Versammlungsrechte, Presse- und Informationsfreiheit, parlamentarische Immunität, aktives und passives Wahlrecht, die Qualitäten, die einen Volksvertreter haben sollte, die Verhängung des Ausnahmezustandes und internationales Recht sowie um Verbrechen gegen die Menschlichkeit. (DÜI-Sbd)